Schützenverein Union 1950
Furth im Wald e.V.

Osterhasenschießen der Unionschützen
-Charlotte Lemberger erfolgreich-

Die Teilnehmer des Preisschießens


Die Unionschützen trafen sich zu ihrem traditionellen Osterhasenschießen im Schießsportzentrum.
Bereits am späten Nachmittag traten die Bogenschützen an die Stände, um die meisten Punkte mittels Glücksscheiben (Dartscheiben) zu erzielen, anschließend zielten die Luftgewehr- und Luftpistolenschützen über Kimme und Korn ebenfalls auf Glücksscheiben, um die besten Punkte zu erreichen.
Jeder Platzierte erhielt einen Sachpreis und den obligatorischen Osterhasen. Jeder gab sein Bestes, vor allem die Jungschützen. Die Platzierungen ergab sich aus einer gemeinsamen Wertung auf die Glücksscheiben.
Zu vorgerückter Stunde gab Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn die Ergebnisse bekannt.

1.Charlotte Lemberger, Blankbogen, 257 Punkte 2. Sebastian Bittihn, Recurvebogen, 226 Punkte, 3. Peter Walzcuch, Blankbogen, 219 Punkte, 4. Fritz Zeitler, LP, 206 Punkte, 5. Florian Bittihn, LP, 188 Punkte; 6. Lemberger Stefan, Blankbogen, 178 Punkte, 7. Thomas Bittihn, RB, 178 Punkte. Alle weiteren Teilnehmer erhielten einen Osterhasen.

 
V. l. n. r.: Die Preisträger mit Florian Bittihn, Thomas Bittihn, Sebastian Bittihn, Fritz Zeitler, Evi Benner-Bittihn, Peter Walzcuch, Charlotte Lemberger und Stefan Lemberger

Faschingsschießen

-Faschingskönig: Thomas Bittihn, mit dem Recurvebogen-

Die Preisträger mit den Faschingsmajestäten.

Fasching kann man auf unterschiedliche Weise begehen, warum also nicht mit einem kleinen Schießwettbewerb. So haben sich die Mitglieder des Schützenverein Union 1950 Furth im Wald zu einem internen „Kräftemessen“ im Schießsportzentrum Furth im Wald eingefunden. Auf den neuen elektronischen Meytonanlagen des Gaues wurden für Luftgewehr und Luftpistole Spaßscheiben kreiert, d. h. bei die 10, 9, 8 etc. wurden gegen andere kleinere Ringzahlen (1, 3…) getauscht. Die Bogenschützen schossen auf Dartscheiben. Die Platzierung der Preisträger in der Kugel- und Bogendisziplin ergab sich aus einer gemeinsamen Wertung.

Passend zum Fasching gab es einen ganzen Korb voller Leckereien und Sachpreise zu gewinnen und keiner der Teilnehmer ging leer.

    Um die Ehre des Faschings-Königs und seiner Ritter wurde sehr gekämpft.Die Siegerehrung wurde von Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn vorgenommen.

    Faschingskönig: Thomas Bittihn, 228 Ringe Recurvebogen

  • 1. Faschingsritter: Charlotte Lemberger, 220 Ringe, Blankbogen
  • 2. Faschingsritter: Stefan Lemberger, 216 Ringe, Recurvebogen
  • 4. Platz: Paul Benner, LP, 190 Ringe
  • 5. Platz: Martina Benner, LG, 186 Ringe
  • 6. Platz: Volker Schniering, LP, 178 Ringe
  • 7. Platz: Florian Bittihn, LP, 174 Ringe
  • 8. Platz: Fritz Zeitler, LP, 169 Ringe
  • 9. Sebastian Bittihn, LP 153 Ringe

Die Preisträger mit den Faschingsmajestäten.

V. l: Faschingskönig Bittihn Thomas, Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn, Martina Benner,

Sebastian Bittihn, Paul Benner, Florian Bittihn, Fritz Zeitler

Vordere Reihe: 1. Ritter Charlotte Lemberger, 2. Ritter Stefan Lemberger

 Text und Bild: Evi Benner-Bittihn

 

Packerlschießen der Union-Schützen

Beim Nikolauspreis- und Packerlschießen des Schützenverein Union Furth im Wald fanden sich im Schießsportzentrum Furth im Wald die aktiven Kugel- und Bogenschützen ein. Mehrere Stunden wurden mit dem Bogen und anschließend mit Luftgewehr und Luftpistole hart aber fair um das beste Ergebnis gekämpft. Zur Siegerehrung begrüßte die Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn alle Anwesenden und bedanke sich bei Sportleiter Zeitler Fritz bei der Durchführung des Kugelschießens, den Schützinnen und Schützen für das zahlreiche Erscheinen und für den harmonischen Wettkampfverlauf. Alle Sportler haben damit wieder einmal ihren Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung geleistet. Beim Packerlschießen brachte jeder ein Päckchen im Wert von 7 € mit. Neben den zahlreichen Päckchen konnten die teilnehmenden Schützen den obligatorischen Nikolaus aus Schokolade entgegennehmen sowie Plätzchen und Stollen genießen.

aktuell111118

Die erfolgreichen Schützen, v. l. Bittihn Sebastian, Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn, Jugendleiter Bittihn Thomas, Angelina Rem, Florian Bittihn, Sportleiter Zeitler Fritz und Neumeier Klaus

 

(Text: Thomas Bittihn, Bild: Volker Schniering)

 

Herbstpreisschießen
- Florian Bittihn sichert sich den 1. Platz-

aktuell201018

Den Einzug des Herbsts kann man auf unterschiedliche Weise begehen, warum also nicht mit einem kleinen Schießwettbewerb. So haben sich die Mitglieder des Schützenverein Union 1950 Furth im Wald zu einem internen „Kräftemessen“ im Schießsportzentrum Furth im Wald eingefunden.
In einem gemeinsamen Wettkampf und Wertung ermittelten Bogen-, Luftgewehr- und Luftpistolenschützen die Platzierungen. In einem spannenden Wettkampf erkämpfte sich mit einem 16,1 Teiler der Jungschütze Florian Bittihn mit der Luftpistole den ersten Platz. Und damit gerade bei der Jugend niemand leer ausgehen musste, waren reichlich Sachpreise vorhanden.
Die Siegerehrung wurde von Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn vorgenommen.
1.Florian Bittihn, 16, 1 Teiler
2.Fritz Zeitler, 30,9 Teiler
3.Neumeier Klaus, 186,5 Teiler
4.Bittihn Thomas, 229,9 Teiler
5.Benner Paul, 235,7 Teiler
6.Bittihn Sebastian, 306,2 Teiler

 
Die Preisträger mit Schützenmeisterin Evi Benner-Bittihn.
V. l: Jugendleiter Bittihn Thomas, Bittihn Sebastian, Benner Paul, Sportleiter Zeitler Fritz, Bittihn Florian, Neumeier Klaus
 
 

[Home] [Über uns] [Bogen] [Gewehr] [Pistole] [Jugend] [Aktuelles] [Termine]